verspinnen*

verspinnen*
1. vt
1) прясть, проводить за прядением (какое-л время)
2) израсходовать при прядении
2.
sich verspínnen (in A) увлечься (какой-л идеей); помешаться (на чём-л); погрузиться с головой (во что-л)

Универсальный немецко-русский словарь. 2014.

Игры ⚽ Нужен реферат?

Смотреть что такое "verspinnen*" в других словарях:

  • Verspinnen — Verspinnen, verb. irregul. act. S. Spinnen, durch Spinnen alle machen, verbrauchen, allen Flachs verspinnen. Daher das Verspinnen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • verspinnen — ver|spịn|nen 〈V. tr. 245; hat〉 1. durch Spinnen zum Faden machen (Baumwolle, Flachs) 2. beim Spinnen verbrauchen ● sich in einen Gedanken, in bestimmte Vorstellungen verspinnen 〈fig.〉 sich ständig mit einem G., mit bestimmten V. beschäftigen; →a …   Universal-Lexikon

  • verspinnen — ver|spịn|nen; Wolle verspinnen; vgl. versponnen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • versponnen — ver|spọn|nen 〈Adj.〉 verrückt, überspannt, wunderlich, absonderlichen Ideen anhängend ● ein versponnener Mensch; versponnene Ansichten äußern; →a. verspinnen * * * 1ver|spọn|nen <Adj.> [zu ↑ verspinnen (2)]: wunderlich, wunderliche… …   Universal-Lexikon

  • Spinnrad — Das Spinnrad ist ein technisches Hilfsmittel zum Verspinnen von Fasern zur späteren weiteren Verarbeitung (z. B. Weben, Stricken). Irisches Langrad um 1900 Beim Verspinnen werden lose Fasern durch gleichzeitiges Verdrehen und Auseinanderziehen zu …   Deutsch Wikipedia

  • Streichgarnspinnerei — [1]. Die Herstellung des Streichgarnes, d.h. des Gespinstes aus Streichwolle (worunter man diejenige Schafwolle zu verstehen hätte, bei deren Verspinnen zum Ordnen der Fasern ausschließlich »Streichen« oder Krempeln benutzt wird),… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Kammgarnspinnerei — Kammgarnspinnerei, die Verarbeitung von gekämmter Wolle (s. Spinnfasern) zu Kammgarn (s.d.) und [1]. Vorarbeiten. Zum Zwecke des Verspinnens muß die Kammwolle gleich der Streichwolle zunächst sortiert, dann zum Teil durch Klopfen oder im Wolf… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Textiltechnik: Natur- und Kunstfasern —   Textilfasern stammen von Pflanzen und Tieren oder aus der Chemiefabrik. Das gemeinsame Bauelement von Natur und Chemiefasern sind dicht aneinander liegende und miteinander verknäulte, lange Molekülketten.   Die Art der Molekülketten (chemischer …   Universal-Lexikon

  • Kunststoff — Stäbchenmodell des Polypropylens, Kohlenstoff blau – Wasserstoff grau Als Kunststoff (organisches Polymer) (umgangssprachlich Plastik, Plast oder Plaste) bezeichnet man einen Festkörper, dessen Grundbestandteil synthetisch oder halbsynthetisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Waldwolle — (Lana pini silvestris), eine in Österreichisch Schlesien von dem Papierfabrikanten Weiß in Zuckmantl erfundenes Fabrikat aus den Nadeln der Kiefern, Föhren u. Fichten. Weiß war der Erste, welcher die rohen Kiefernadeln zur Papierfabrikation zu… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kratze — Kratze, 1) (Krempel, Karde), ein Werkzeug, Baumwolle, Schafwolle u. Leinenwerg, zum Spinnen vorzubereiten, indem sie durch das Kratzen vom Unrath befreit u. die Fasern glatt gestrichen werden. Das Kratzen wird entweder mit der Hand od. auf… …   Pierer's Universal-Lexikon


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»